Allgemeines

Umgebung, Aktivitäten, Nahversorgung

Philosophie

Das große Vorbild für die Pfadfinderhütte in Odelboding waren die Hütten auf dem Fjell in Norwegen. Diese sehr einfachen Holzbauten bieten auf wenig Platz Unterkunft für Wanderer. Die eigentliche Besonderheit aber ist die Art des selbstständigen Betriebs, der vor allem durch die große Abgelegenheit notwendig ist. Die Nutzer sind dabei dafür verantwortlich, dass sie alles so hinterlassen, wie sie es vorgefunden haben. Auch die Nächtigungsgebühr ist selbstständig zu entrichten.

In ähnlich einfacher Weise wollen wir die Hütte in Odelboding betreiben. Haben Sie erst einmal gebucht und die Anzahlung entrichtet, bekommen Sie einen Zugangscode zugesandt. Mit diesem können Sie dann den Schlüssel für die Hütte einem Kästchen entnehmen und spätestens mit dem Ende des Aufenthalts den Schlüssel wieder darin verstauen. Gleichfalls wünschen wir uns auch von Ihnen, dass Sie bei der Ankunft die Sauberkeit durch den Vornutzer bewerten. Dies erfolgt durch eine Schulnote, die Sie auf dem, mit dem Zugangscode erhaltenem Abrechnungsformular, eintragen. Wird die Sauberkeit nach Ihrer Abreise durch den nächsten Benutzer mit einem Sehr Gut benotet, so winkt Ihnen für eine spätere Buchung ein Rabatt. Aber Achtung: für die richtige Zuordnung dieses Rabatts müssen Sie bei der Buchung mit Ihrem Benutzeraccount angemeldet sein.

Was wir uns erwarten

Damit diese Art der Organisation funktioniert sind hier einige Punkte aufgeführt, die Sie bitte einhalten:

  • Bitte selbst mitnehmen: Bettwäsche (Polsterbezug, Leintuch, Schlafsack), Hausschuhe, Handtücher
  • Vor Abreise ist die Unterkunft laut Checkliste zu reinigen (Putzmaterial und Staubsauger sind vorhanden)
  • Den Müll gereinigt trennen (Nach den Regeln des OÖ Abfallverbandes)
  • Für Biomüll gibt es einen Kompost
  • 1 Gästeblatt für die Gruppe ausfüllen;
  • Keinen Müll oder Hygieneartikel im Kanal (WC) entsorgen
  • Bei aller Freiheit die man hier genießen kann, bitten wir um einen achtsamen Umgang mit der Natur
  • Die Lagerplatzordnung ist einzuhalten

Umgebung

Die Hütte liegt einsam inmitten einer Wiese. Ein kleiner Bach fließt durch das Gelände und lädt zum Spielen ein. Im nahen Wald finden sich abenteuerliche Spielplätze. Eine Baumgruppe und viele Obstbäume spenden Schatten an heißen Tagen und bieten Platz fürs Abenteuer.

Aktivitäten

Umgeben von einem Waldrücken gibt es viele Möglichkeiten für Wanderungen. Im nur wenige Kilometer entfernten Haag am Hausruck führt ein Weg der Sinne auf die Luisenhöhe. Zum Abstieg kann dann die Sommerrodelbahn genutzt werden. Desweiteren ermöglicht ein Aussichtsturm einen außergewöhnlichen Blick über das Inn- und Hausruckviertel.

Aber auch Geboltskirchen bietet einige interessante Orte. Die Vergangenheit der Gemeinde im Bergbau ist auch heute noch sehr präsent. So findet man in den Wäldern noch alte Stolleneingänge und allerlei Überreste der alten Bahnanlagen zum Abtransport der bis in die 1960er Jahre abgebauten Braunkohle. Touristisch erschlossen ist dabei vor allem der Bahnhof Scheiben, wo man mit einer Draisine noch einen Teil der alten Trasse befahren kann.

Nahversorgung

In Geboltskirchen und Haag am Hausruck gibt es alle Einkaufsmöglichkeiten in diversen Geschäften, Hofläden, Bäckerei, Fleischhauer.